Sportler gegen Hunger

Eine Initiative der Sportredaktion der Oldenburgischen Volkszeitung und des Kreissportbundes Vechta.

Die Sportredaktion der Oldenburgischen Volkszeitung und der Kreissportbund Vechta gründeten im Winter 1984/1985  ihre Hilfsaktion "Sportler gegen Hunger" und setzen diese Initiative kontinuierlich in jedem Winter fort.

Die dramatischen Fernsehbilder der Hungerkatastrophe in Äthiopien unmittelbar vor den Weihnachtstagen 1984 erschütterten ganz Deutschland. Am Freitag, den 14. Dezember 1984, entschloss sich die OV-Sportredaktion, den Ereignissen nicht länger tatenlos zuzusehen. Spontan wurde die Aktion "Sportler gegen Hunger" ins Leben gerufen, um beim Überleben in Afrika zu helfen. Die OV-Sportredaktion gewann mit dem Kreissportbund (KSB) Vechta die örtliche Sportorganisation für ihre Idee und mobilisierte fortan die Sportler ihres relativ kleinen Verbreitungsgebietes, in dem für sie fremden Metier der karitativen Hungerhilfe Initiativen zu ergreifen.

Am Samstag, den 15. Dezember 1984, erfolgte der Aufruf in der OV. Dort hieß es u.a.: "Die dramatische Situation in Afrika erlaubt es nach unserer Auffassung nicht, untätig zu sein. Deswegen tritt der Sport mit dieser Spendenaktion an die Öffentlichkeit. Um zu zeigen, dass er nicht weltfremd ist, nicht immer nur fordert, sondern auch geben kann. Über Aktivitäten der Vereine in dieser Richtung wird ausführlich berichtet. Von gutem Willen allein wird kein Hungernder satt." Noch am gleichen Tag spendeten zwei Fußballmannschaften jeweils 500 Mark aus ihren Mannschaftskassen - die ersten Spenden von über 2,96 Millionen Euro in bislang 28 Jahren (Quelle: Oldenburgische Volkszeitung).

Auch der SV BW Langförden unterstützt diese Aktion seit langer Zeit durch 2 Veranstaltungen.

Der Lauftreff, eine Abteilung des SV BW Langförden, organisiert alljährlich im Monat Januar eine sportliche Herausforderung für Läufer und Walker. Die Strecken führen rund um das Sportgelände am Bomhof bis nach Bühren. Im Jahr 2016 waren 300 Teilnehmer am Start. Sämtliche Ergebnisse sind hier bekannt gegeben. Der nächste Startschuss ist am 27.01.2017 um 14:00 Uhr. Zum 17. Male fand diese Veranstaltung bereits statt.

Auch das große Langfördener Hallen-Fußballturnier findet jeweils im Monat Januar, im Jahre 2018 zum 32. Mal, statt. Neben den Fußballspielen wird in der großen und kleinen Halle am Schulzentrum ein großes Rahmenprogramm geboten. Samstagabend steigt die Party in der kleinen Sporthalle. Eine große Tombola rundet den Rahmen ab. Die Power-Paket Tage begannen am 19.01.2018 und enden am 21.01.2017. Weitere und aktuelle Infos nur auf der Facebookseite der Sportler gegen Hunger Gemeinschaft.

Die Erlöse gehen zu 100 Prozent an die Aktion „Sportler gegen Hunger“. Damit unterstützen die OV und der Kreissportbund Vechta die Stiftung „Menschen für Menschen“, die Entwicklungshilfe in Äthiopien leistet. Außerdem erhalten aus dem Kreis Vechta stammende Missionsschwestern, die sich für den Ärmsten der Armen in Afrika einsetzen, wichtige Spendengelder. Wo das Geld hingeht, kann man auch immer an Heiligabend auf den Sportseiten der OV lesen.