Weitere Fotos in der Fotogalerie

Julia Wegener ist Sportlerin des Jahres von BW Langförden

Die Tischtennis-Spielerin hat ein erfolgreiches Jahr inklusive Kreismeistertitel hinter sich / BWL feiert Sportlerball


Langförden (vk). Seit ihrem sechsten Lebensjahr ist Julia Wegener eine Blau-Weiße. Sie spielt erfolgreich Tischtennis, setzt sich ehrenamtlich im Jugendbereich ein und identifiziert sich voll mit ihrem Verein. Das alles waren genügend Gründe für den Vorstand von BW Langförden, sie auf dem Sportlerball im Saal Borgerdings Mühle am Samstagabend zur Sportlerin des Jahres zu küren.

Für die Geehrte war es die Krönung nach einem siegreichen Jahr. Julia Wegener wurde Kreismeisterin, belegte Platz acht bei den Bezirksmeisterschaften und qualifizierte sich damit für die Landesmeisterschaften. In der ersten Damenschaft spielt sie an Position eins und gehört in der Bezirksliga zu den absoluten Topspielerinnen. In dieser Saison weist Julia Wegener eine Bilanz von 28 Siegen und nur vier Niederlagen auf.

Mit ihrem Team liefert sie sich ein enges Rennen um den Titel mit dem SV Molbergen II. In drei Wochen steigt das entscheidende Duell. Tischtennis-Obmann Carsten Endemann hob hervor, dass sie auch als Jugendtrainerin aktiv ist und darüber hinaus immer wieder ehrenamtliche Aufgaben übernimmt. Julia Wegener ist die Tochter von Peter Wegener, dem langjährigen Motor der Tischtennisabteilung. Sie erhielt wie ihre Schwester Kathrin Wegener zudem die Silberne Ehrennadel.

Auch Gaby Blumberg, Christian Wernke, Jens Endemann und Jan Finkeldey wurden damit ausgezeichnet. Bei der von Carsten Endemann moderierten Tombola räumten Steffen Kodes, „Lui" Busse und Tony Haske die Hauptpreise ab - einen 400-Euro-Einkaufsgutschein, ein Fahrrad und einen Feuerkorb. Einen starken Auftritt hatte die BWL-Tanzgruppe „Chillies". Die Gäste tanzten derweil bis in die Morgenstunden zur Musik der Live-Band Casablanca.

Quelle: Oldenburgische Volkszeitung vom 03.03.2014